Home       
       Berlin       
    Hamburg    

      Andere      

   Newsletter  

        Links        
 Impressum

 

S-Bahn Hamburg:

S-Bahn-Akkulok E 1

 

Baujahr:

1929

Hersteller:

Jung (mechanischer Teil)
BBC (elektrischer Teil)

Höchstgeschwindigkeit:

 

Leistung:

2 x 32 kW (?)

Dienstmasse:

22,0 t

Länge über Kupplung:

 

Radsatzanordnung:

Bo

 

Die Akku-Lok E 1 der Hamburger S-Bahn diente zum Rangieren im S-Bw Ohlsdorf.

Sie wurde von Jung 1929 gebaut und war ursprünglich mit 2 Akkumulatoren ausgestattet. Da die Leistung der beiden Akkumulatoren nicht ausreichte, wurde die Lok 1933 mit einem Verbrennungsmotor mit Generator ausgestattet. Der Generator lieferte den Strom für die beiden Elektromotoren. 1944 wurde der Benzinmotor auf Flüssiggas umgestellt und 1946 erfolgte dann der Einbau einer 562-Ah-Batterie, so dass die lok ab 1946 wieder eine Akkulok ist.

Nachdem die Lok 382 001 in Dienst gestellt wurde, erfolgte 1984 das Aus für die E 1 bei der Hamburger S-Bahn.

Nach kurzen Zwischenaufenthalten im AW Limburg und AW Nürnberg ist die Lok heute bei der BSW-Gruppe Lichtenfels im Lokschuppen untergebracht.



Werklok E 1 im März 1984 beim rangieren im S-Bahnwerk Hamburg-Ohlsdorf - Foto: Slg. O. Hoell

Werklok E 1 - S-Bahn Hamburg


     zurück     

Copyright (c) 2012-2017 Olaf Hoell. Alle Rechte vorbehalten.

www.S-Bahn-Galerie.de


weitere Seiten von mir:

bahn-galerie.de          hoell.photography