präsentiert von: S-Bahn-Galerie.de

Diese Seite entstand mit freundlicher Unterstützung
und Genehmigung der Berliner Feuerwehr

 

 

Logo der Berliner FeuerwehrBerliner Feuerwehr, Rufnummer: 112

10.08.2004    07:11   S-Bahnwaggon brannte in ganzer Ausdehnung

Adresse:

S-Bahnhof Anhalter Bahnhof

Bezirk:

Kreuzberg

Der letzte Waggon eines 8-teiligen Vollzuges der S-Bahnlinie S2, Richtung Bahnhof Yorkstraße, brannte im Tunnel des Bahnhofes Anhalter Bahnhof völlig aus. Ca. 30 Personen wurden vor Eintreffen der Feuerwehr von 2 S-Bahnführern über Notausstiege in Sicherheit gebracht. 3 Personen mussten mit Rauchgasvergiftungen in Krankenhäuser gebracht werden. Die bauliche Substanz des Bahnhofes ist großflächig beschädigt worden.

Eingesetzt wurden 2 C-Rohre, 40 BG, unter zusätzlichem Einsatz der Langzeitgeräteträger. Zur Entrauchung des Tunnels wurden 8 Drucklüfter und 2 Ventilatoren des Technischen Dienstes eingesetzt.

Durch das ruhige und umsichtige Eingreifen der beiden Zugführer der S-Bahn sind bis auf die oben genannten drei rauchgasvergifteten Personen keine weiteren Personenschäden zu beklagen. Vorbereitend wurde zur Verletztenversorgung eine Verletztensammelstelle eingerichtet.

Die Einsatzstelle war um 08:47 Uhr unter Kontrolle.

Vor Ort:

26 LHF, 5 DLK, 26 RTW, 4 NAW, 1 NEF, 1 RTH, Leitender Notarzt, 24 Sonder- und 7 Führungsfahrzeuge

LBD-V, Dokumentation Fw, Pressedienst Fw, Polizei, BGS,  Technisches Personal S-Bahn, Notfallmanager S-Bahn, SenGesSozV, Vertreter der Medien


Rauch aus dem S-Bahntunnel
Rauch aus dem
S-Bahntunnel

Einsatzfahrzeuge
Einsatzfahrzeuge
 

Feuerwehrmann geht in Tunnel
Feuerwehrmann
geht in Tunnel

Ausgebrannter S-Bahnwaggon
ausgebrannter
S-Bahnwaggon

Ausgebrannter S-Bahnwaggon
ausgebrannter
S-Bahnwaggon

Ausgebrannter S-Bahnwaggon Seite
ausgebrannter
S-Bahnwaggon Seite

Ausgebrannter S-Bahnwaggon innen
ausgebrannter
S-Bahnwaggon innen

Ausgebrannter S-Bahnwaggon
ausgebrannter
S-Bahnwaggon

Ausgebrannter S-Bahnwaggon
ausgebrannter
S-Bahnwaggon

Ungl├╝ckszug im Tunnel
Unglückszug im
Tunnel


Erklärungen:
ST (Staffel) Staffelführer und 5 Feuerwehrmänner (Sb)

 

 

LHF-A Löschhilfeleistungsfahrzeug NAW Notarztwagen
LHF-B Löschhilfeleistungsfahrzeug RTH Rettungshubschrauber
LHF-C Löschhilfeleistungsfahrzeug RTW Rettungstransportwagen
Zusatz: A, B, C Besatzungsbedingte Kennzeichnung ELW Führungsfahrzeug
DL / DLK Drehleiter (mit Korb) FwK Feuerwehrkran
TLF Tanklöschfahrzeug ITH Intensiv-Transport-Hubschrauber
RW Rüstwagen Sonderfahrzeuge verschiedene Spezialfahrzeuge

 

 

 

 

retten eine Situation mit unmittelbarer Gefahr für Leib und Leben abwenden in Sicherheit bringen Personen oder Tiere aus dem Gefahrenbereich führen
bergen Sachgüter oder Leichen werden geborgen Einsatzstelle unter Kontrolle ein Ausweitung des Schadensereignisses ist nicht mehr zu befürchten, die eingesetzten Kräfte und Mittel sind ausreichend
C-Rohr 100 oder 200 l·min-1 B-Rohr 400 oder 800 l·min-1
BG Behältergerät, Druckluftatemgerät, Atemschutzgerät Drucklüfter Ventilator zur Entrauchung oder Belüftung

 

 

 

 


Ein besonderer Dank geht an die Berliner Feuerwehr,
welche mir freundlicherweise diese Seite zur Verfügung gestellt hat.

 

 

www.S-Bahn-Galerie.de