Bahn-Galerie.de

Elektrolokomotiven

 

Dampflokomotiven   
UIC-Bauart 90
          

Elektrolokomotiven  
UIC-Bauart 91 und 97

Elektrotriebwagen   
UIC-Bauart 93 und 94

Diesellokomotiven   
UIC-Bauart 92 und 98

Dieseltriebwagen   
UIC-Bauart 95
         

S-Bahnen (ET)        
Berlin und Hamburg

Dienst-Fahrzeuge    
UIC-Bauart 99          

Drumherum            

Lexikon                 


Startseite               

Links                      

Newsletter              

Kontakt                    

 

 

UIC-Baureihe 91 80 6156

UIC-Baureihe
DBAG-Baureihe
DR-Baureihe
MEG-Bezeichnung

6156
156
252 / 156
MEG 801 - 804

Baujahr:

1991

Hersteller:

LEW Hennigsdorf / AEG Hennigsdorf

Höchstgeschwindigkeit:

125 km/h

Leistung:

5.880 kW

Dienstmasse:

117,0 t          (156 001: 120,0 t)

Länge über Puffer:

19.500 mm

Radsatzanordnung:

Co'Co'

 

Mit der Baureihe 252 (heute 156) stellte das LEW Hennigsdorf (bzw. später AEG Hennigsdorf) einen Nachfolger für die BR 255 (heute 155) vor.

Von der Baureihe 156 wurden 4 Baumuster gebaut, welche auch die Neuerungen aus der BR 143 berücksichtigen sollten. Die 156 001 wurde mit der Steuerelektronik der BR 143 ausgestattet, die anderen 3 Baumuster erhielten bildschirmgestützte Betriebsanzeigen und Diagnosemöglichkeiten. Die Lokomotiven besaßen weiterhin die Zugsammelschiene um auch vor Reisezügen zum Einsatz kommen zu können.

Im Zuge der politischen Ereignisse, der anstehenden Zusammenlegung der beiden deutschen Bahnverwaltungen und dem Rückgang des Güterverkehrs nahm die Deutsche Reichsbahn 1991 nur die 4 Baumuster ab und stornierte den Auftrag von 75 Lokomotiven. Da die Baureihe 112.0 ebenfalls Serienreife hatte, fiel die Beschaffung zugunsten dieser Baureihe. Zudem wollte man keine 6-achsigen Lokomotiven mehr beschaffen um die Wartungs- und Instandhaltungskosten weiter senken zu können.

Nachdem die 4 Baumuster einige Zeit von Dresden aus im Plandienst eingesetzt wurden, erfolgte am 18. Oktober 2002 die Abstellung, wobei die Lokomotiven verkauft werden sollten. Anfang September wurden dann die 4 Lokomotiven an die Mitteldeutsche Eisenbahn GmbH (MEG) verkauft und offiziell am 05. September 2003 bei der DBAG aus dem Bestand genommen.

Die MEG lies die Lokomotiven aufarbeiten und setzt diese Lokomotiven im Plandienst vor Güterzügen ein. Die MEG 801 (156 001) erhielt bei der MEG 2007 eine Doppeltraktionssteuerung um sie mit Lokomotiven der ehemaligen DDR-Baureihen 112.1, 114 (112.0), 143 und 156 gemeinsam einsetzen zu können.

Anlässlich des zehnjährigen Firmenjubiläums der Mitteldeutschen Eisenbahn GmbH bekam MEG 803 (156 003) eine Sonderlackierung.



252 001 / 156 001 / MEG 801

Dresden Hbf - Fotos: unbekannt - Slg. O. Hoell

 156 001     156 001


am 03.08.2004 in Oranienburg - Fotos: Olaf Hoell

 MEG 801 / 156 001     MEG 801 / 156 001    MEG 801 / 156 001


252 002 / 156 002 / MEG 802

am 24.10.1993 in Dresden - Foto: Jochen Laskowski - Slg. O. Hoell

MEG 802 / 156 002     MEG 802 / 156 002


252 003 / 156 003 / MEG 803

am 06.01.2009 bei Lehnitz - Foto: Olaf Hoell

156 003 / MEG 803

am 14.02.2010 bei Lehnitz - Foto: Olaf Hoell

156 003 / MEG 803

am 20.02.2010 in Oranienburg - Fotos: Olaf Hoell

156 003 / MEG 803     156 003 / MEG 803     156 003 / MEG 803

am 28.03.2010 in Oranienburg - Fotos: Olaf Hoell

156 003 / MEG 803     156 003 / MEG 803     156 003 / MEG 803


252 004 / 156 004 / MEG 804

156 004 am 25.06.1994 in Chemnitz
Foto: Jochen Laskowski - Slg. O. Hoell

156 004 / MEG 804

156 004 am 26.10.1993 bei Muldenhütten
Foto: Jochen Laskowski - Slg. O. Hoell

156 004 / MEG 804

156 004 am 24.10.1993 in Dresden - Foto: Jochen Laskowski - Slg. O. Hoell

156 004 / MEG 804


Innenansichten der Baureihe 156

Fotos: Olaf Hoell

156 004 / MEG 804     156 004 / MEG 804

 

 

 

Copyright (c) 2001-2011 Olaf Hoell. Alle Rechte vorbehalten.

www.Bahn-Galerie.de     /     Datenschutzerklärung     /     Impressum