Bahn-Galerie.de

ET = Elektrotriebwagen

 

Dampflokomotiven   
UIC-Bauart 90
          

Elektrolokomotiven  
UIC-Bauart 91 und 97

Elektrotriebwagen   
UIC-Bauart 93 und 94

Diesellokomotiven   
UIC-Bauart 92 und 98

Dieseltriebwagen   
UIC-Bauart 95
         

S-Bahnen (ET)        
Berlin und Hamburg

Dienst-Fahrzeuge    
UIC-Bauart 99          

Drumherum            

Lexikon                 


Startseite               

Links                      

Newsletter              

Kontakt                    

 

 

Baureihe 280 der Deutschen Reichsbahn (DDR)

Baujahre:

1973 / 1974

Hersteller:

LEW Hennigsdorf

Höchstgeschwindigkeit:

120 km/h

Leistung:

3.040 kW

Dienstmasse:

192,0 t

Länge über Puffer:

97.000 mm

Radsatzanordnung:

Bo'Bo' + Bo'Bo' + Bo'Bo' + Bo'Bo'

 

Dieser Triebwagen kam über zwei Baumuster (280 001 - 280 004 und  280 005 - 280 008) nicht hinaus. Bestimmt war dieser Triebwagen als S-Bahn für die Erschließung von DDR-Großstädten mit den entstehenden bzw. geplanten Stadtrandsiedlungen. Getestet wurde dieser Triebwagen, welcher in der Frontpartie dem Protypen der BR 270 (heute BR 485) der Berliner S-Bahn ähnelt, im Raum Leipzig. Die Serienfertigung scheiterte an mangelnder Kapazität im LEW Hennigsdorf. 1980 und 1981 wurden beide Fahrzeuge "offiziell" ausgemustert - dass heißt, sie wurden zwar ausgemustert aber in der DDR wurde die Ausmusterung nicht publik gemacht.



280 005 am 28.08.1972 bei Magdeburg Hbf. - Foto: Axel Mehnert

BR 280 der DR


     zurück     

 

(C) 2004 - 2013 - Olaf Hoell - www.Bahn-Galerie.de / Impressum