Bahn-Galerie.de

Dampflokomotiven

 

Dampflokomotiven   
UIC-Bauart 90
          

Elektrolokomotiven  
UIC-Bauart 91 und 97

Elektrotriebwagen   
UIC-Bauart 93 und 94

Diesellokomotiven   
UIC-Bauart 92 und 98

Dieseltriebwagen   
UIC-Bauart 95
         

S-Bahnen (ET)        
Berlin und Hamburg

Dienst-Fahrzeuge    
UIC-Bauart 99          

Drumherum            

Lexikon                 


Startseite               

Links                      

Newsletter              

Kontakt                    

 

 

Geschichte der Dampflokomotiven


Richard Trevithick

Bild: Richard Trevithick - geb.: 13.April 1771  - gest.: 22. April 1833
National Railway Museum - York/England,
Repro aus dem Buch Dampflokomotiven

Die ersten Dampflokversuche datieren aus dem Jahre 1804, als der englische Ingenieur Richard Trevithick die erste Dampflok der Welt, die "Invicta" baute.

Die erste brauchbare Dampflok baute 1829 Robert Stephenson, die "Rocket" gewann am 8. Oktober 1829 die Wettfahrt von Rainhill / England. Die erste deutsche Dampflok, die "Saxonia", baute 1839 Johann Andreas Schubert in der Maschinenfabrik Übigau bei Dresden.

Es folgten viele Ingenieure, Konstrukteure, Erfinder und Lokomotivbauer, welche die unterschiedlichsten Varianten und Bauarten konstruierten und bauten. Zu den bekanntesten gehören zum Beispiel August Borsig, Robert Fairlie, Robert Garbe, Herbert William Garrat, Karl Gölsdorf, Carl Anton Henschel, Georg Ritter von Krauss, Joseph Anton Ritter von Maffei, Luis Schwartzkopff.

Natürlich gab und gibt es viele Ingenieure, welche nicht genannt sind, aber dennoch den Lokomotivbau beeinflusst haben.


BR 44    BR 74    BR 02 / BR 18    Dampfspeicherlok


     zurück     

 

(C) 2016 - Olaf Hoell - www.Bahn-Galerie.de / Impressum