Bahn-Galerie.de

Dampflokomotiven

 

Dampflokomotiven   
UIC-Bauart 90
          

Elektrolokomotiven  
UIC-Bauart 91 und 97

Elektrotriebwagen   
UIC-Bauart 93 und 94

Diesellokomotiven   
UIC-Bauart 92 und 98

Dieseltriebwagen   
UIC-Bauart 95
         

S-Bahnen (ET)        
Berlin und Hamburg

Dienst-Fahrzeuge    
UIC-Bauart 99          

Drumherum            

Lexikon                 


Startseite               

Links                      

Newsletter              

Kontakt                    

 

 

Baureihe 98.0

alte Bezeichnungen: sächs. I TV

Baujahre:

1910 - 1914

Hersteller:

Hartmann

Höchstgeschwindigkeit:

50 km/h

Leistung:

395 kW

Dienstmasse:

60,5 t

Länge über Puffer:

11.624 mm

Radsatzanordnung:

B'B' n4vt

Diese Baureihe besitzt 2 drehbar gelagerte Triebgestelle der Bauart Meyer, welche aufgrund der geringen Gleisradien erforderlich waren. Außer in Sachsen fand die Bauart Meyer keine Verbreitung, da die flexiblen Hochdruck- und Niederdruckdampfleitungen sehr störanfällig waren.

Stammgebiet der BR 98.0 war die Windbergbahn, welches den Lokomotiven durch die Anwohner den Namen "Windbergheddel" einbrachte. Beim Personal hingegen wurden die Loks als "Heuwender" oder "Kreuzspinne" bezeichnet.

Bewegliche Triebgestelle der  Bauart Meyer wurden vor Konstruktion der sä. I TV bereits in den sächsischen Schmalspurlokomotiven der Bauart sä. IV K eingesetzt.



98 001 in Radebeul-Ost am 27.08.1989
Foto: Olaf Hoell

 BR 98

98 001
Foto: unbekannt / Slg. Olaf Hoell

 074 1230


 

 

(C) 2012-2016 - Olaf Hoell - www.Bahn-Galerie.de / Impressum